Teresa Heilmann

Teresa Heilmann, geboren 1992 in Bayreuth lebt mit ihrer Familie bei Emmendingen und arbeitet als Waldorfklassenlehrerin. Zuvor studierte sie Waldorfpädagogik an der Alanus Hochschule in Mannheim.

Meine Bildungsvision

Seit Beginn meines Studiums bin ich auf der Suche nach einer zukunftsfähigen Schul- und Bildungsform, die Lernen im Sinne der Persönlichkeitsentwicklung ermöglicht und Lebendigkeit unter den Menschen ermöglicht. Dabei begleitet mich der Gedanke und Wunsch, dass Schule sich über ihre institutionellen Grenzen hinaus für das Leben öffnen und als wahrer Kulturlebensraums gestaltet werden möge.

Nach meinem ersten Lehrjahr an der Freien Waldorfschule Emmendingen sowie als Mutter eines Sohnes wurde mir dieser Wunsch zu einer spezifischen Herausforderung: Wie wecke ich die Schöpferkraft im Kind? Wie wird Unterricht lebendig? Welche Methoden und Unterrichtsformen lassen sich finden, in denen gemeinsames Lernen und individuelle Entwicklung fern fester Konzeptionen und geronnenen Systemen praktiziert und zum Ausdruck der Lebendigkeit werden kann?

Kontakt: Teresa@bildungsagenten.com

Schule als Resonanzraum – Wie wird Unterricht lebendig?

„Lagerfeuer“ beim SchuleIstLeben-Camp

Wissensvermittlung und Kompetenzerwerb und die damit einhergehende Steigerung von Ressourcen stehen im Zentrum vieler Bemühungen und Innovationen des Bildungssystems. Dabei wird deutlich, wie eng unser nutzen-zentriertes Verständnis von Bildung mit der profit-orientierten Haltung und verbreiteten Lebenspraxis in unserer Gesellschaft verwoben ist: Selbst an Reformschulen ist dieser Leistungserwartungsdruck der Eltern zu spüren.

Die Beziehung des Menschen zur Welt beschäftigt Hartmut Rosa schon seit vielen Jahren. In seinem Werk „Resonanz – eine Soziologie der Weltbeziehungen“ zeigt er, dass auch mit Bildung ursprünglich ein Beziehungsaufbau gemeint war, nicht eine Ressource.

Um Schule als Resonanzraum erfahrbar zu machen, braucht es vor allem mutige und berührende Praxisbeispiele, um so eine „von innen kommende“ Bildungstransformation anzustoßen.

  • Wie sieht ein alternativer Indikatorenkatalog für Schulqualität aus?
  • Welche Resonanzerfahrungen und gelungene Peaxisbespiele bringt ihr mit?

Darüber möchte ich mich gerne mit Euch austauschen!

Illustrierte Yogabücher

Aus Freude am Malen und der Begeisterung für selbst erdachte Geschichten entstanden bereits in meiner Jugend kleine Bildergeschichten. Meine farbenfrohen Illustrationen sind inspiriert von der schöpferischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen während meiner Aufenthalte in Peru und China.

Yoga Mond und Sterne

Dr. Daniela Heidtmann Illustrationen von Teresa Heilmann

Eine Gutenacht-Geschichte über Yoga, Meditation und Achtsamkeit zum besseren Einschlafen.
„Alle sind gegen mich“, denkt Maitri und verkriecht sich in ihrem Zimmer. In der Schule stresst der neue Lehrer, ihr großer Bruder nervt und beim Abendessen gibt es ihretwegen Streit. Maitri ist verzweifelt. Doch nicht nur sie. Auch ihre Eltern finden, dass es so nicht weiter gehen kann und beschließen, ihr altes Yoga-Abendritual wieder aufleben zu lassen.
Mama nimmt sich gleich an diesem Abend viel Zeit, um Maitri ins Bett zu bringen und mit ihr Yoga zu spielen. Als sie den „geheimen Buddha-Trick“ üben, fühlt sich Maitri sofort besser. Sie erlebt eine Yogageschichte, geht auf Traumreise, singt ihr Lieblings-Mantra, entspannt mit positiven Gedanken und bekommt eine Goldtröpfchen-Massage.
Als Yoga zu Ende ist, Mond und Sterne schon leuchten, ist alles wieder gut.

Ab 02.07.2019 Asteya Verlag, 19,90€.

It’s Buddha Time

Dr. Daniela HeidtmannIllustrationen von Teresa Heilmann, Maren Engel & Lara Schmelzeisen

Bewusst verbrachte Zeit am Abend, glückliche Kinder, die gern Richtung Bett gehen,
ein friedlicher Tagesabschluss und entspannte Zeit für dich. Unerreichbar?
Keineswegs. Dank des Yoga-Abendrituals.

»Mamaaaaaa, wo bist du?!«

Ein ganz normaler Nachmittag mit drei Kids: Querelen bei den Mathehausaufgaben, Streit zwischen den Großen, die Kleine ohne Mittagsschlaf, die Katze mit Fieber. Es warten Kieferorthopäde, Tierarzt und Pfadfinder, doch meine »eigentliche Arbeit« beginnt erst, wenn die Kinder schon im Bett sind. Ich bin Yogalehrerin und übe mich tagtäglich darin, im wilden Alltagschaos nicht unterzugehen und möglichst oft die »rettende Insel« der Stille zu erreichen. Kommst du mal mit?

Mit etwas Yoga, Buddhas Weisheiten und Meditation kann jede(r) die Wirbelstürme des Lebens leichter überstehen und eintauchen ins stille Auge des Sturms – mit einem Lächeln … und gemeinsam mit den Kindern.
Wie das geht, verrät dieses Buch!

»It’s Buddha-Time« schenkt dir

  • tiefe Weisheiten in kurzweilige Erzählungen verpackt,
  • Yoga-Grundlagen leicht verständlich und manchmal mit einem Augenzwinkern erklärt,
  • Yogahaltungen, die genau auf die Verfassung deiner Kinder zugeschnitten sind,
  • Yoga-Geschichten, -Spiele, -Lieder und –Gedichte,
  • Entspannungsanleitungen sowie Meditationen.

Inklusive 28-teiligem Kartenset. Highline Verlag, 25€.


Baumhausgeschichten

Der Wüstenbaum

Ein Heft kostet 4,00 €. Pro Bestellung kommen 3,00 € Versand hinzu
Bitte per Mail bestellen: Teresa@bildungsagenten.com