Bild1Flyer eignen sich für viele Anlässe um bekannter zu werden. Man kan kurz etwas erzählen und den Leuten dann gleich einen guten Flyer in die Hand drücken. Damit das auch wirkt muss dieser natürlich gut gestaltet sein. Hier ein paar Tipps von den Erfahrungen der Ideenwerkstatt.

Wichtig ist ein gutes Layout. Dabei zählt vor allem die Übersichtlichkeit:

  • Möglichst wenig schriftarten, eine reicht vollkommen aus
  • Mut zur Lücke: Zwischen den Absätzen Platz lassen, dafür Zeilenabstände nicht zu groß machen. Eher klein Schreiben, dafür mehr Luft.
  • Klare Gliederung, die den Inhalt unterstützt.
  • Möglichst wenig Grafik hinter dem Text.

Es müssen sehr viele Projektmitarbeiter über den Text drüber lesen, um ihn zu verbessern und es lohnt sich außerdem, im direkten Austausch verschieden Versionen zu vergleichen. Zeigst du jemanden einen Flyer und fragst ob das passt, sagt jeder ja. Zeigst du ihm aber zwie Versionen und fragst welcher besser ist, kriegst du auf jeden Fall einen Tipp und vermutlich regst du die Phantasie des Prüfers an, sodass dir noch mehr empfohlen wird.

Weblinks:

Ökologische preiswerte Onlin Umweltdruckerrei: http://www.dieumweltdruckerei.de/

Regional in Berlin, die sehr nette, kompetente und günstige Oktoberdruck-Druckerrei für unsere Fleyer: http://www.oktoberdruck.de/

Als Layoutprogramm wird oft InDesign empfohlen, welches als Shareware zur Verfügung steht: http://www.chip.de/downloads/Adobe-InDesign-CS2-Vollversion_59763254.html