Zum Hauptinhalt springen

Entdecke deine Stadt von morgen

Weltweit realisieren plötzlich immer mehr Menschen, dank der Fridays for Future Proteste und einiger Rekordsommer, wie wenig Zeit uns für einen Wandel bleibt, denn unser Fußabdruck ist viel zu groß für diese Erde! Wo kann ich in meinem persönlichen Konsum fairer & nachhaltiger werden? Wie transformieren wir unsere Straße, Schule oder Stadt zum Spitzenreiter in […]

von morgen – Alles Gute auf einer Karte

Die Karte von morgen ist eine interaktive Onlineplattform für Initiativen des Wandels und für nachhaltige Unternehmen. Biohöfe, offene Werkstätten, freie Bildungsinitiativen und natürlich visionäre Lebensgemeinschaften sind nur einige der Beispiele. Zu allen zukunftsfähigen Orten können positive Aspekte gesammelt werden. Wie ökologisch, sozial und gemeinwohlorientiert wird hier gehandelt? Je mehr positive Faktoren ein Eintrag hat, um so größer wird dessen Pin auf der Karte angezeigt und um so mehr Nutzer handeln intuitiv nachhaltig.
Unser Ziel ist eine nachhaltige Welt, der ich vertrauen und die ich lieben kann!

Wohnprojekte gründen: Werde dein eigener Vermieter

Wohnprojekte gründen: Werde dein eigener Vermieter

Familien, Studenten und Geringverdiener haben kaum noch die Möglichkeit, bezahlbaren Wohnraum zu finden, denn der Wohnungsmarkt ist Futter für Immobilienhaie geworden. Mit viel Erfolg stellt sich das Mietshäuser Syndikat dagegen, in dem es Häuser vom Markt kauft und sie nie wieder verkauft. Mieter, egal wie arm, tun sich zusammen, sammeln Direktkredite und Bankkredite und verwalten […]

Geld – Der Schein trügt

Bis zum Mittelalter haben alle Menschen an Gott geglaubt. Dann wurde die Erde plötzlich rund und Wissenschaftler zweifelten, ob Gott einen wirklich in die Hölle steckt, wenn man lügt. Glauben Sie an Geld? Etwas Papier, das immer seinen Wert behält und eingetauscht werden kann? Woher kommt es? Was sind Zinsen und profitierst du davon? Der […]

Umsonst shoppen in Umsonstläden

Wie reduzieren wir unseren Konsum und werfen weniger weg? Geht das, ohne dass die Wirtschaft stehen bleibt? Woran manche noch zweifeln, haben Andere schon umgesetzt. Ein Laden in dem man alles geschenkt bekommt und hinbringt, was einen nicht mehr wirklich weiterhilft. So haben Produkte eine längere Lebensdauer und mehr Leute freuen sich darüber.

Transition Towns – Change by Design not by Desaster

Transition Towns – Change by Design not by Desaster

Über all in Europa, ausgehend von Totnes in England, entstehen Gemeinschaften, welche sich über die Zukunft unserer Gesellschaft nach dem Öl- und Plastikzeitalter Gedanken machen und schon jetzt einen nachhaltigen Lebenstil zu praktizieren versuchen.  Durch einfache, selbstgemachte Technik, versuchen sie unabhängig von gägnigen Energiequellen zu sein, bauen selber ihr Gemüse an und das wichtigste, sie […]

Solidarische Landwirtschaft: Wünschst du dir einen Bauernhof?

Solidarische Landwirtschaft: Wünschst du dir einen Bauernhof?

„Comunity-Supported-Agriculture“-Farmen (CSA) bzw Solidarische Landwirtschaften (SoLaWis) schaffen einen sozialen, brüderlichen Wirtschaftsprozess in der Nahrungsmittelproduktion, was durch menschliche Beziehungen selbst dem Fairen Handel weit voraus ist. Ziel einer CSA-Gemeinschaft ist es, dass jeder Mensch seinen finanziellen Möglichkeiten entsprechend in einen gemeinsamen Fond zahlt und daraus alle Ausgaben der Farm bezahlt werden. Somit hat der Farmer sicheres […]

Gemeinwohl-Ökonomie – Eine demokratische Alternative wächst

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist ein alternatives, nachhaltiges Wirtschaftsmodell und wird auch unter Unternehmer*innen immer beliebter. Zentrales Element ist die Gemeinwohlbilanz, die auch entwicklungspolitische, soziale und ökologische Faktoren berücksichtigt, um neben dem Preis eines Produktes eine zweite Entscheidungsgrundlage hinzuzufügen. Wie würden wir leben, wenn das Ziel des Wirtschaftens nicht finanzieller Gewinn sondern ein Gewinn für das globale […]

Unverpackt einkaufen

Wie transportieren wir Shampoo wenn das Erdöl alle ist? Diese Fragen rund um endliche Ressourcen beschäftigen immer mehr Menschen. Nicht erst dann, wenn es kein Erdöl mehr gibt sollten wir auf Plastikmüll verzichten sondern schon jetzt, um das Klima und die Umwelt zu retten.

Mitgliederläden: Wir für unsere Gesundheit

Gute Lebensmittel sind sowieso schon etwas teurer und das geht auch nicht anders, wenn die Umwelt nicht ausgebeutet wird. Starkes Marketing und ein Lifestyle-Zuschlag im Supermarkt machen Bioprodukte aber auch nicht besser. Daher gründen sich allerorts Bioläden, die einen festen Kreis von Mitgliedern beliefern und dadurch nicht nur Gemeinschaft fördern, sondern auch Geld sparen.

Ist mein Handy gerecht? – Make IT Fair

Ist mein Handy gerecht? – Make IT Fair

Weißt du, wie die Menschen leben, durch deren Hände dein neues Handy schon gegangen ist? Die Produktionskette von Elektrogeräten ist von Umweltzerstörung, Kinderarbeit und Vergiftung gesäumt. In diesem Workshop wird am konkreten Beispiel des Handys ein Stück Globalisierung verdeutlicht: Was könnten Handys mit dem Kongo zu tun haben? Was steckt drin, damit wir telefonieren, simsen […]

Das Unternehmen der Zukunft

Social Entrepreneurship ist inzwischen nicht nur unter NGOs und alternativen Managern ein bekanntes Konzept. Dass Unternehmen nicht für den Profit der Banken und Aktionäre arbeiten, sondern einen Auftrag in der Gesellschaft haben und ihre Gewinnen stattdessen an Gemeinschaft, Soziales oder Kulturelles spenden ist immer anerkannter. In diesem Workshop stellen wir am Beispiel verschiedener innovatier, integraler […]